Wieder keine Punkte

Gegen die dritte Mannschaft der SG Leutershausen hatte man sich im Vorfeld gute Chancen ausgerechnet, da diese bis dato nur einen Sieg verbuchen konnte. Kurz vor Anpfiff dann die Hiobsbotschaft, es sollte uns an diesem Tag kein etatmäßiger Torwart zur Verfügung stehen. Spieltrainer Jabok Kwak streifte sich kurzerhand das Torwarttrikot über und konnte beweisen, dass er auch auf dieser Position nicht ganz talentfrei ist. Bis zur 10. Minute war die Partie recht ausgeglichen. Auf Seiten des MTG/PSV vermisste man die nötige Beweglichkeit und Aggressivität in der Abwehr und im Angriff verlor man allzu oft den Ball. Die Heimmannschaft nahm diese Geschenke dankend an und konnte innerhalb von 5 Minuten auf (8:4) davonziehen. Auch eine MTG/PSV Auszeit brachte keine Besserung. Der stark gehartze Ball war in dieser Anfangsphase ein Hauptgrund für die vielen Ballverluste. Die offensive Abwehr der SG konnte ein ums andere Mal den Ball erobern und kam vor allem durch schnelle Kontertore zum Erfolg. Auch aus dem Rückraum konnte die SG Leuterhausen ungestört einnetzen und sich bis zur Halbzeit auf (17:8) absetzen. In der zweiten Halbzeit konnte man nun doch auf den kurzfristig angereisten Torwart Michael Gößner zurückgreifen. Bis zur 40. Minute konnte die SG Leutershausen sogar eine 12 Tore Führung herausspielen, ehe sich die Gäste aus Mannheim zu wehren begannen. Die Abwehr agierte nun mit deutlich mehr Biss und im Angriff konnte vor allem der eingewechselte Daniel Schmitt sich mit sehenswerten Toren in Szene setzten. Mit Kristijan Ceh hatte man letztendlich einen 7-Meterschützen gefunden, der mit der Harzkugel vom Punkt aus zuverlässig traf. Zweimal hintereinander zirkelte er frech den Ball durch die Hosenträger des Torwarts. Der Vorsprung der Heimmannschaft schwand auf 5 Tore (28:23) in Minute 56. Zu diesem Zeitpunkt war die Messe allerdings längst gelesen und man musste mit einer am Ende deutlichen Niederlage nach Hause fahren.
SG MTG/PSV Mannheim: Michael Gößner, Philipp Gärtner, Mario Lederle (2), Jakob Kwak, Philip Ter Haak (2), Paul David, Kristijan Ceh (6/4), Michael Töpfer (1/1), Maximilian Riediger (3), Sven Roßwag (1), Florian Fritz (2), Jens Degner (3), Daniel Schmitt (4) – Trainer: Jonas Rüdinger, Jakob Kwak

Veröffentlicht in Herren I

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*