D1: Erster Sieg in 2022 verbucht

D1: Erster Sieg in 2022 verbucht

Nach dem eher durchwachsenen Start in die Rückrunde vor zwei Wochen machte Trainer Irfan Zuhric vor dem Heimspiel gegen die HSG Lussheim die klare Ansage an die Mannschaft, zu Hause keine weiteren Punkte mehr liegen zu lassen.

Der Plan war gut, nur die Umsetzung gestaltete sich zu Beginn der Partie – mal wieder – schwierig.

Die von Anfang an gute Leistung in der 6:0-Abwehr konnte im Angriff nicht fortgeführt werden, schön heraus gespielte Chancen endeten zu oft ohne Torerfolg. So stand es bis zur 14. Minute gerade mal 2:2 (nein, der Liveticker war nicht ausgefallen…).

Kurz darauf Mitte der ersten Halbzeit erzielten die Mannheimerinnen jedoch vier Tore in Folge – der Knoten war geplatzt. Die Abwehr einschließlich der starken Torfrau Kim Muley ließ die Gäste im weiteren Verlauf des Spiels verzweifeln, während im Angriff durchweg von allen Positionen Tore erzielt werden konnten. Kaum zu stoppen war Lina Richter mit 7 Treffern, und auch Sarah Renna konnte bei ihrem Einstand den Ball im Netz versenken.

Mit einem Endstand von 23:15 konnte der Heimsieg letztlich ungefährdet eingefahren werden.       

Mit diesen zwei Punkten sind die Mannheimerinnen weiter auf Kurs Richtung Aufstieg, weiter so! 

Es spielten für die SG MTG/PSV Mannheim:

Leena Hoffmann (Tor), Marion Fladerer, Clara Vonhof (5), Birgit Gerke (3), Kathrin Wohlfart (1), Theresa Frey (1), Sarah Renna (1), Edina Ecker (3), Vivienne Schoch,  Kim Muley (Tor), Nicole Wehrstein (1), Lina Richter (7), Judith Albrecht (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*