D1: Holpriger Rückrundenstart für den Tabellenführer

D1: Holpriger Rückrundenstart für den Tabellenführer

Schon vor Beginn des Spiels lief nicht alles glatt…neben zahlreicher Testergebnisse war auch die Trikottasche zu spät an der Halle, sodass schon die Aufwärmphase alles andere als geplant verlief. Trotz allem konnte das Spiel fast pünktlich angepfiffen werden. Holprig ging es dann jedoch auch weiter. Nachdem die Mannheimerinnen zwar das erste Tor nach knapp zwei Minuten erzielen konnten, wollte im Anschluss so gar nichts mehr klappen. Aufgrund einiger Absprachefehler in der Abwehr und unnötiger Ballverluste im Angriff, konnte der TV Brühl rasch einen 1:5-Vorsprung ausbauen. So musste Trainer Irfan Zuhric die erste Auszeit schon sehr früh im Spiel nehmen. Auch im Anschluss verlief das Spiel eher durchwachsen und Torarm, jedoch konnten die Mannheimerinnen sich nach und nach heran arbeiten, sodass sie zur Halbzeitpause immerhin nur 8:9 hinten lagen.

Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit konnte dann endlich der Ausgleichstreffer durch einen 7-Meter von Kathrin Wolfahrt erreicht werden. Die Abwehr stand deutlich besser, sodass einige Würfe der Gegnerinnen abgeblockt und in Gegenstöße verwandelt werden konnten. Trotzdem gelang es den Mannheimerinnen erst in der 41. Minute wieder in Führung zu gehen. Schöne Passkombinationen zwischen der aus der Handball-Rente rekrutierten Marion Fladerer (besser bekannt als „Fladi“) sowie der jungen Mara Baumgart führten mehrfach zum Erfolg. Ohne dass sich jedoch eine der beiden Mannschaften mit mehr als zwei Toren absetzen konnte, neigte sich das Spiel dem Ende zu. In der 58. Minute konnte Franziska Höly mit einem schönen Tor von Rechtsaußen erneut den Ausgleich erzielen. Danach versuchten beide Mannschaften noch hektisch erneut in Führung zu gehen. Doch keinem wollte ein Tor gelingen, sodass das Spiel am Ende mit 19:19 wohl zurecht unentschieden ausging.

Somit mussten die Mannheimerinnen zum ersten Mal in dieser Saison einen Punkt abgegeben, bleiben aber dennoch auf Platz 1 der Tabelle und richten den Blick schon auf das nächste Heimspiel am 30.01.2022 gegen die HSG Lussheim.

Es spielten: Marion Fladerer (1), Birgit Gerke (1), Kathrin Wohlfart (7), Theresa Frey (2), Cornelia Wersal, Edina Ecker (1), Vivienne Schoch (1), Kim Muley, Nicole Wehrstein, Misaki Kronfeld, Mara Baumgart (3), Franziska Höly (2), Judith Albrecht (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*