Bittere Niederlage – Herren 1 unterliegen auf der Insel

Handball ist ein Sport mit Höhen un Tiefen. Dieses mal muss die SG durch das Tal gehen, als am vergangenen Samstag das Spiel gegen die SpVgg Ilvesheim anstand.

Beide Offensivreihen starteten aufmerksam und erspielten sich gute Gelegenheiten. Doch hier zeigte sich schon, dass heute der Wurm drin sein könnte. In den ersten 10 Minuten versemmelten die Mannheimer mindestens fünf absolut freie Möglichkeiten. Der Spielstand blieb dabei ausgeglichen (8:9). Dann stabilisierte sich die Gästeabwehr und die Angriffe wurden jetzt besser abgeschlossen. So konnte ein vier Tore Vorsprung erspielt werden (10:14). Die Abwehr machte zu dieser Zeit einen richtig guten Eindruck. Aber die letzten drei Minuten der ersten Halbzeit setzte die SG dann einfach komplett aus und Ilvesheim konnte durch zwei schnelle Konter und ein gutes Anspiel an den Kreis von 12:16 auf 15:16 aufschließen.

Die zweite Hälfte begann wieder gut für die Gäste. Der sehr gut aufgelegte Christian Vogt sorgte mit dafür, dass der Vorsprung wieder auf vier Tore erhöht werden konnte (17:21). Aber was dann passierte ist wirklich nicht einfach zu beschreiben. Die Abwehr wurde löchrig wie ein schweizer Käse und der Angriff legte das Kunststück hin, 13 (!) Minuten kein einziges Tor zu erzielen. Das lag auch am überragend aufspielenden Ilvesheimer Schlussmann Fabian Bär, der über die vollen sechzig Minuten eine bärenstarke Leistung zeigte. Die Stimmung in der Neckarhalle kippte komplett. Bei den Handballern von der Insel gelang jetzt alles – sei es aus dem Rückraum, über Außen oder vom Kreis. Auch eine Auszeit und ein Torwartwechsel halfen in dieser bitteren Phase nicht. Die Anweisungen des Trainers wurden einfach nicht umgesetzt. Ilvesheim zog davon (23:21, 27:22, 28:24) und sicherte sich letztendlich völlig verdient die zwei Punkte. Endstand 29:25.

Es spielten für die SG MTG/PSV Mannheim:

Gregor Glocker, Julian Schlegel (3), Jakob Kwak (1), Sebastian Brecht (2), Michael Ludwig (Tor, 45. – 60. Min.), Florian Dinkel, Christian Vogt (12/6), Randy Glöckner, Daniel Schmitt, Tobias Huber (2), Jan Sichau, Franklin Marshall (2), Lukas Glocker (3), David Hergesell (Tor, 1. – 44. Min.)

Veröffentlicht in Aktuelles, Herren I, SpielberichtAlle, SpielberichtMänner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*