Nase vorn beim Lokalderby – Damen 1 siegen auswärts beim SV Waldhof Mannheim

Bei schönstem Sonnenschein und sommerlichen Wetter – wie sich später herausstellen sollte nur noch getoppt von den Temperaturen in der Halle – ging es am 08.04.2017 für die Damen 1 Richtung Waldhof.
Das Hinrundenspiel konnte das Team von der SG MTG/PSV bereits für sich entscheiden und so sollten an diesem Tag auch wieder zwei Punkte eingefahren werden. Für die Damen aus Waldhof wiederum bot sich die Chance, mit einem Sieg an Team der SG vorbei zu ziehen und die vorletzte Tabellenplatzierung zu verlassen.
Die ersten Minuten der Partie verliefen recht ausgeglichen. In der Abwehr wurde sich auf beiden Seiten nichts geschenkt, doch der Körpereinsatz war wie im gesamten Spielverlauf größtenteils fair – was sich auch in den insgesamt nur drei Zeitstrafen (davon ein Wechselfehler: Zeit angehalten ist nicht gleich Timeout – wieder was dazu gelernt) widerspiegelt.
Seitens der SG gab es zunächst einige unnötige Ballverluste. Diese anfängliche Nervosität konnte im Laufe des Spiels jedoch immer mehr abgelegt werden. In der 24. Minute zeigte die Anzeigetafel einen Spielstand von 7:7, doch nutzte die SG die verbleibenden 6 Minuten der ersten Halbzeit optimal mit vier Toren infolge, so dass mit einem Halbzeitstand von 7:11 eine sehr gute Ausgangsposition für die zweite Hälfte geschaffen wurde.
Nach der Pause kamen jedoch die Gastgeberinnen deutlich besser zurück ins Spiel. Zwar konnte Birgit Gerke noch zum 7:12 erhöhen, doch ging die taktische Umstellung der Deckung von 5:1 auf 6:0 auf und das Angriffsspiel der SG kam ins stocken. Zusätzlich begünstigt durch die besagte Zeitstrafe wegen eines Wechselfehlers der SG konnte sich Waldhof Tor für Tor heran kämpfen. Nach vier Waldhofer Toren infolge reagierte Trainer Steve Simms mit einer Auszeit und Auswechslungen im Rückraum. Zwar konnte Waldhof daraufhin noch den Ausgleich zum 12:12 erzielen, doch zwei wichtige Tore von Jennifer Baumgart und Judith Albrecht brachten die SG wieder in Führung, die bis zur 57. Minute auf sieben Tore ausgebaut werden konnte. Die Gastgeberinnen konnten den Ball daraufhin zwar noch dreimal versenken, der Sieg mit einem Endstand von 19:23 war jedoch nicht mehr in Gefahr.
Besonders positiv aus Sicht der SG ist die Tatsache, dass fast alle Spielerinnen zum Torerfolg gekommen sind. Wehrmutstropfen sind die Verletzungen von Michaela Tschan und Clara Vonhof – gute Besserung und werdet schnell wieder gesund.

Es spielten für die SG MTG/PSV Mannheim:
Marion Fladerer (1), Janina Pömsl (3), Clara Vonhof (3), Birgit Gerke (4), Kathrin Wohlfart (3), Katharina Höly, Cornelia Wersal (Tor), Kim Muley (Tor), Nicole Wehrstein (1), Neele Bender (2), Lisa Reith (1), Jennifer Baumgart (2), Michaela Tschan (1), Judith Albrecht (2)

Veröffentlicht in Damen I, SpielberichtAlle, SpielberichtFrauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*