H2: Deutlicher Sieg – Herren 2 holen zwei Punkte gegen Hemsbach

Nach der Heimniederlage im Auftaktspiel gegen den SKV Sandhofen II geht es nun im zweiten Heimspiel gegen die dritte Mannschaft des TV Hemsbach. Bis auf die Niederlage gegen den HC Neckarau und die „technische“ Niederlage gegen Brühl war nicht viel über die Mannschaft bekannt. Dementsprechend ging unser Team mit einer gewissen Unsicherheit aber auch mit einem klaren Ziel auf das Feld. Egal wer gegen heute gegen uns aufläuft, wir ziehen unser Ding durch.
Nach dem Einlaufen wurde es allerdings erst einmal sehr ruhig. Alle zusammen widmeten wir eine Gedenkminute an unseren verstorbenen Mitspieler und guten Freund, der immer da war wenn die Mannschaft oder der Verein ihn brauchte. Dieses Spiel geht an dich!

Die SG fing in der Abwehr an. Von Anfang an standen wir in der, für uns noch sehr neuen, 3:2:1 Formation und erwischten damit einen sehr guten Start in das Spiel. Die Abwehr stand sicher aber auch aggressiv und ermöglichte viele Kontertore und Tore durch die ‚zweite Welle‘. Nach 15 Minuten Spielzeit stand es 15:1. Dieser Spielstand ist auch unserem Torhüter Marcel Kremer zu verdanken. Sämtlich Konter Versuche der Gegner hat er souverän gehalten und damit sein Tor bis auf ein Gegentor sauber gehalten. Die Gäste aus Hemsbach taten es sich mit der offensiven Abwehr der SG sehr schwer. Er nachdem die SG die Abwehr auf eine Defensivere 5:1 umgestellt hatte fingen unsere Gäste an in das Spiel zu kommen, sodass bis zur Halbzeitpause der Spielstand 18:8 betrug.
Nach einer Erholungsphase in der Halbzeitpause ging die SG wieder in einer 3:2:1 Formation aus der Kabine. Den Spielfluss unserer Gäste der im zweiten Teil der ersten Halbzeit zustande kam konnte so Erfolgreich unterbrochen werden. So kam dann über ein 23:10 und 31:14 der auch in dieser Höhe verdiente 35:19 Sieg zu Stande.

Es spielten für die SG MTG/PSV Mannheim II:
Marcel Kremer, Henri Hoepfner (1), Philipp Gärtner (2), Alexander Kirsch (15/4), Jonas Töngi, Sven Roßwag (3), Jannek Brauer, Lorenz Illian (3), Kristijan Ceh (5), Stefan Schmidt (1), Jonas Rüdinger (2), Tobias Schmitt (3), Jonas Bühler

Autor: Kristijan Ceh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*