D1: Niederlage der Damen 1 auch im Rückspiel gegen Weinheim

Wieder mussten sich die PSV Damen im Rückspiel gegen Weinheim geschlagen geben. Vor dem Spiel galt es, das Hinspiel sowie die knappe Niederlage gegen den Tabellenersten aus vorheriger Woche wieder wett zu machen.
Die Mannheimerinnen um Trainer Steve Simms starteten trotz klar definierter Ziele zu unkonzentriert und hastig. Viele Fehlwürfe und Ballverluste im Angriff auf Mannheimer Seite erleichterten es den Gegnerinnen, bereits nach 15 Minuten einen Vorsprung von acht Toren auszubauen. Die Gastgeberinnen konnten in der ersten Hälfte nicht in ihr gewohntes Spiel finden und den frühen Rückstand bis zum Pausenpfiff nur gering verringern, sodass sich die Teams mit einem Spielstand von 10:15 in die Halbzeitpause verabschiedeten.
Trainer Steve positionierte sich zur Halbzeitpause deutlich: nicht den Kopf hängen lassen, zu gewohnter Konzentration finden sowie geduldige Angriffe spielen lautete die Devise. Dennoch verliefen auch die ersten Minuten von Hälfte Zwei zu Gunsten der Gegnerinnen. Wieder scheiterten die Mannheimerinnen oft unglücklich vor dem gegnerischen Tor und auch die Abwehr war oft zu lückenhaft. Immer wieder erspielten sich die Gäste aus Weinheim erfolgreiche Torabschlüsse. Die Damen aus Mannheim konnten sich zwischenzeitlich lediglich an vier Tore herankämpfen und mussten sich am Ende mit einem Spielstand von 22:27 vor heimischer Kulisse geschlagen geben.
Am Sonntag, den 24.02., treffen die Mannheimerinnen im Auswärtsspiel auf den TV Brühl. Die Damen freuen sich stets über Mitreisende Fans, um wieder wichtige Sieg-Punkte heimzufahren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*