H2: Turnier am 01.06. in Bad Sobernheim

H2: Turnier am 01.06. in Bad Sobernheim

Am gestrigen Samstag waren wir beim Felke Turnier des HSV Sobernheim zu Gast. Das gut besuchte Turnier ( immerhin 32 Männer Mannschaften ) sollte uns zum besseren Kennenlernen und einspielen dienen. Leider gab es im Vorfeld doch etliche Absagen, aber immerhin 9 unerschrockene stellten sich der Herausforderung und wollten spielen.
Wie bereits erwähnt waren wir dort um uns einzuspielen und wollten nicht gleich den Turniersieg einstreichen. Was aber aufgrund eines sehr gutem Teilnehmerfeldes nur sehr schwer vorstellbar war. Anders gesagt, wir haben unsere ersten Erfahrungen schnell gemacht, unsere ersten Gegner waren schon gut im Saft gestanden, zwar war es wahrscheinlich Gerstensaft, aber trotzdem verliert man dadurch nicht alle jemals gelernten Fähigkeiten. Immerhin schafften wir gegen diese „ Oberligisten “ ein achtbares 5:7.
Unser 2. Gegner hatte eine Stunde mehr zum ausnüchtern und war blöderweise der 2. Oberligist! Nachdem die Jungs nun aber schon jeder wieder etliche Schluck Wasser getrunken hatte, waren wir auch in diesem Spiel relativ chancenlos. Am Ende stand eine klare 7: 12 Niederlage.
In unserem 3. und letztem Gruppenspiel war der Gegner zumindest von der Ligen Zugehörigkeit her, der schlagbarste. Nur ein Verbandsligist. Nun was soll ich sagen, sch… Verbandsliga, die spielten nüchtern und am konzentriertesten und somit waren wir erneut chancenlos. Am Ende stand es 6:11 für Schaumberg aus dem schönen Saarland.
Somit schafften wir es nicht ins Viertelfinale und durften endlich aus der unbarmherzigen Sonne und zum Duschen.
Als Resümee, bleibt ein schöner Tag trotz des Nicht Erfolgs. Die Mischung aus routinierten Spielern und Nachwuchs hat nicht immer geklappt und erstmals gespielte Positionen wurden nicht gleich fehlerlos gespielt, aber ohne probieren und spielen wird das auch in Zukunft nicht klappen. Es wurde aber gekämpft und versucht sich an Vorgaben zu halten. Zum Abschluss gönnten wir uns noch ein kaltes Ureich, bevor wir den Weg nach Hause antraten. Schade dass sich unser Jonas etwas schwerer am Finger verletzt hat und nun einige Wochen ausfallen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*