D1: HSG Bergstraße 2 – SG MTG/PSV Mannheim 1

D1: HSG Bergstraße 2 – SG MTG/PSV Mannheim 1

Das erste Spiel in der neu gegründeten Bezirksliga fand für unsere Damen 1 in Laudenbach gegen die HSG Bergstraße 2 statt.Motiviert, gut trainiert und vermutlich auch „ä bissele uffgerescht“ starteten die Mannheimerinnen in die neue Runde 2019/2020.Leider war der Start relativ holprig, die Gastgeberinnen gingen schnell in Führung und kurz darauf gab es die erste Verwarnung für die Mannheimerinnen. Soweit so gut, kann passieren, weiter ging´s.Das 2. Tor fiel und die 2. Verwarnung für die Gäste ließ nicht lange auf sich warten. Alla hopp haben alle gedacht, weiter machen. Tore werfen!So ging es die erste Halbzeit munter weiter, Tore fielen inzwischen auf beiden Seiten, die Verwarnungen,  und in der Zwischenzeit auch die 2-min Strafen,  allerdings fast nur auf der Seite der PSV-Mädels. Gegen Ende der 1. Halbzeit gab es die erste (!) rote Karte für unsere Thea und mit einem Halbzeitstand 15:9 ging es in die Pause.Höchst motiviert und keinesfalls resigniert startete die 2. Halbzeit: eine bessere Absprache in der Abwehr, sichere Abspiele und souveräne Torwürfe sollten nun den Umschwung bringen.Hätte klappen können, wenn  da nicht in der 35sten Minute eine doppelte 2-min-Strafe für Neele und Jenny gewesen wäre. In der doppelten Unterzahl fiel es den  Mädels von der Bergstraße leicht, den Vorsprung auf 17:11 zu erhöhen. Doch auch in der Situation ließen die Gäste den Kopf nicht hängen und es wurde weiter gekämpft, bis zur 40sten Minute, da bekamen die Mannheimer Mädels  den nächsten Rückschlag „aufgebrummt“: die zweite (!) rote Karte/Disqualifikation (dritte  2-min. Strafe) für Neele Bender. Anschließend konnten die Gäste tatsächlich mal wieder knapp 4 Minuten vollzählig auf dem Feld stehen, bis es, welch Überraschung, wieder 2 x 2 min. für eine Spielerin vom PSV gab. Verwirrt und ziemlich verärgert über die Auslegung der Regeln legten die Mannheimerinnen ab der 45sten Minute nochmal eine Schippe drauf und kamen bis zum 22:19 wieder ran , konnten sich mit der Aufholjagd aber leidern nicht belohnen:in der 58sten Minute bekam Trainer Steve Simms, nachdem er in der 45sten Minute verwarnt wurde, zuerst eine 2-min. Strafe und umgehend darauf die dritte (!)  rote Karte…(tja, der Spielstand wurde ja echt knapp …..)Zu guter letzt gab es für Jenny nochmal eine 2-min-Strafe, Mannheim, mal wieder,  in Unterzahl, Endstand 28:20!Wir fassen zusammen:13 x 2-min-Strafe26 Minuten in Unterzahl3 rote Karten auf der Mannheimer Seite stehen gegen 1 x 2-min-Strafe auf der Bergstraßen Seite
Fazit aus dem ersten Spiel in der Bezirksliga 2:“Objektiv betrachtet war es , aufgrund fragwürdiger Schiedsrichter Entscheidungen, zu keiner zeit möglich, dieses Spiel zu gewinnen“
Leider hat sich auch noch unsere Kreisläuferin Steffi sehr schwer verletzt, wir wünschen ihr eine baldige Genesung und toi toi toi für die anstehende OP!
Am 06.10.19 geht es weiter, wir hoffen auf laute und zahlreiche Unterstützung im ersten Heimspiel: um 15 Uhr geht es gegen den TV Sinsheim denn da wollen wir zeigen, was wir können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*