H1: Klarer Heimsieg gegen Heddesheim

H1: Klarer Heimsieg gegen  Heddesheim

Am Sonntag stand nach einer bisher recht enttäuschenden Hinrunde das letzte Spiel des Jahres gegen die Zweitvertretung der SG Heddesheim auf dem Plan. Coach Gangnus hatte seine Männer bereits im Training unter der Woche auf die Bedeutung dieses Spieles mehrfach hingewiesen und, dass die zwei Punkte unbedingt geholt werden müssen, um mit einem guten Gefühl in die Rückrunde starten zu können. Da er aber wegen eines privaten Termins nicht rechtzeitig zum Anpfiff da sein konnte übernahm der Oldie Jakob Kwak am Anfang den Trainerposten. Das Spiel begann aber wie so oft für die Mannheimer – die Vorgaben des Trainers wurden nur teilweise umgesetzt und so kam der Gegner immer wieder durch schöne Anspiele an den Kreis zu einfachen Toren während die Spieler der SG oft zu behäbig nach vorne agierten. Es entwickelte sich so ein ausgeglichenes Spiel mit Toren auf beiden Seiten. Als endlich zur 13. Minute beim Spielstand von 7:7 der gut gelaunte Coach Gangnus an die Bank trat übertrug sich seine gute Laune direkt auf seine Mannschaft. Das Tempo wurde um zwei Gänge hochgeschaltet, was den Heddesheimern deutliche Probleme bereitete und zu einfachen Toren für die Mannheimer führte. Mit einer 17:11 Führung ging es dann in die Pause. Die Spieler der SG kamen nach der Pause nicht wie so oft verschlafen aus der Kabine, sondern waren sofort wieder im Spiel und konnten mit einer jetzt exzellent stehenden Abwehr viele Bälle erobern und diese dann in schnelle Kontertore umwandeln. So stand es nach 41 Minuten bereits 25:13. Auch die schwere Verletzung (Kreuzbandriss) des SG-Rechtsaußen Julian Schlegel (gute Besserung!) konnte die Mannheimer Mannschaft nicht stoppen und so schraubte man das Ergebnis am Ende auf 34:20 hoch zum zweiten Heimsieg in der laufenden Saison.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*