wC: Knappe Niederlage bei der SGH Waldbrunn/Eberbach

wC: Knappe Niederlage bei der SGH Waldbrunn/Eberbach

Am Tag der Deutschen Einheit traten unsere großen Füchse OHNE Auswechselspielerin ihr Spiel in Eberbach an.

Bereits in der 1. Minute steht es 1:1. Bis zur 4. Minute gibt es für die SGHlerinnen bereits 2 Siebenmeter, die unsere Torfrau beide halten kann. In der 5. Minute steht es dann 2:2. Bis zur 11. Minute bauen die SGHlerinnen ihre Führung zum 5:2 aus. Auch den 3. Siebenmeter können die Gegnerinnen nicht verwandeln. Dann beginnt die Aufholjagd der Füchse. Mit zwei schönen Toren verringern die Mannheimerinnen den Abstand zum 6:4.

In der 2. Halbzeit fallen bereits in den ersten Minuten drei Tore (7:6). Dann endlich gelingt den Füchsen der Ausgleich zum 7:7.
Die SGHlerinnen machen es den Mannheimerinnen mit ihrer harten Spielweise und vielen Stürmerfouls nicht leicht. Nur ein einziges Mal (35. Minute) ahndet der Schiedsrichter diese ständige Vergehen.
Bis zur 49. Minute steht es immer wieder unentschieden – einmal führen die SGHlerinnen, dann wieder die Füchse mit einem Tor. 55 Sekunden vor dem Schlusspfiff gehen die Gastgeberinnen mit 13:12 in Führung. Die Mannheimerinnen gehen danach schnell in den Gegenangriff und haben noch genug Zeit für den erneuten Ausgleich – leider werfen sie viel zu überhastet aufs Tor.

Obwohl die körperlich unterlegenen Mannheimerinnen bis zur letzten Minute kämpfen, schön zusammenspielen und in der Abwehr gut stehen, geht das Spiel leider mit nur einem Tor 13:12 verloren.
Die Füchse verwerten einfach zu viele Chancen nicht und verfehlen auch zu oft das Tor. Unsere beiden Torfrauen zeigten auch in diesem Spiel wieder eine tolle Leistung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*