David gegen Goliath – Damen 1 überraschen mit Sieg im ersten Pokalspiel

Frauen Kreispokal- SG MTG/PSV Mannheim – TV Brühl (16:15)

Am Tag der Deutschen Einheit sollte sich die erste Damenmannschaft vor heimischem Publikum einem schwierigen Pokal-Los stellen: Dem Badenligisten aus Brühl. Trotz schweren Knochen vom erkämpften Sieg beim Liga-Auftaktspiel am Sonntag, hatten sich die Mannheimer Mädels deshalb motiviert zu einer Trainingseinheit am Vorabend versammelt. Die Ansage des Trainers Steve Simms war klar: Wir konzentrieren uns auf unsere Abwehrstärke und zwingen den Gegnerinnen unsere Spielweise auf. Durch die Freude auf ein Spiel mit nur geringem Erwartungsdruck starteten die Mannheimerinnen ganz befreit. So entstand ein offener Schlagabtausch auf Augenhöhe, bei dem die Tordifferenz zunächst nie über ein Tor hinausging. Zur Halbzeitstand schafften es die Gastgeberinnen sogar mit einer Führung von 8:6 in die Kabine zu gehen.
Sichtbar wachgerüttelt zeigten die Brühlerinnen zu Beginn der zweiten Halbzeit ihre Stärke und konnten mit einer 3-Tore-Folge die Führung übernehmen. Schon in der 35. Minute erzielten die Mannheimerinnen aber wieder den Ausgleichstreffer zum 9:9. Durch ein Tor von Janina Pömsl, der heute besten Torschützin auf Mannheimer Seite, schafften es die SGler in der 50. Minute sogar den Vorsprung auf 4 Tore auszubauen. Die Spannung stieg durch ein letztes Aufbäumen der Brühlerinnen, welche 90 Sekunden vor Schluss noch den Ausgleich zum 15:15 schafften. Umso mehr freuten sich die heimischen Fans, als die Gastgeberinnen in letzter Minute gegen die nun sehr offensive Abwehr den Siegtreffer erzielten.
Ein entscheidender Erfolgsfaktor war die herausragende Leistung der Torhüterin Ivana Kotaras, die fünf von sechs Siebenmetern hielt. Passend zum Feiertag mit der Parole „Wir sind ein Team“ hat sich aber die gesamte Mannschaft diesen unerwarteten Sieg durch eine starke Abwehrleistung erkämpft.
Die englische Woche geht nun weiter mit einem Auswärtsspiel am 08. Oktober um 16 Uhr in der Großsporthalle in Edingen-Neckarhausen. Diese stehen momentan mit 3:1 Punkten an der Tabellenspitze, da sie schon zwei Spiele absolviert haben.

Es spielten für die SG MTG/PSV Mannheim:
Marion Fladerer , Janina Pömsl (4), Clara Vonhof (3), Birgit Gerke, Michaela Tschan, Theresa Frey, Katharina Höly (2), Ivana Kotaras (Tor), Nicole Wehrstein (3), Maximiliane Stille (1), Jennifer Baumgart (2/1), Nadja Meßner, Kim Muley (Tor), Stefanie Hergesell (1)

Autor: Nadja Meßner

Veröffentlicht in Damen I, SpielberichtFrauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*